_logo

           persönliches Wappen

Karma-Astro-Logik Schubert-Janský

 0170 8866822

logo

 

                         A s t r o l o g i e  f ü r  F o r t g e s c h r i t t e n e

   Rosemarie Schubert-Janský  

         DER GEIST DER STERNE

   ~ Das Horoskop - Spiegelbild der Geistes-Seele ~

 

 

 

  MEINE BÜCHER

          Remember

remember i orange

REMEMBER erzählt die Geschichte meines Lebens Buch I beinhaltet meine Kind-  heit in Böhmen bei Reichenberg- unsere Vertreibung.                    Ich erfahre meine Jugend in Thü-ringen - die Ehe mit Mann  und Kindern in Sachsen Anhalt - nach 10 Jahren Scheidung!    Die spätere Ausreise nach Österreich - danach zieht es mich mit meiner Tochter Simone nach München.                           Über den Tod des Bruders mei-ner Mutter komme ich ein Jahr später mit den geistigen Welten in Kontakt.Das Erbe der Familie Schwarzbach - das Zweite Ge-sicht erlebe ich nun voll und ganz.                                      Es beginnt in der kleine Dorfkir- che im Allgäu.                     Durch die Erfahrungen der vorangegangen Leben meines Geistes, stoße ich mehr und mehr auf mein inneres Sein.       Das Leben wird dadurch nicht einfacher. Ich lerne einige Men-schen aus meinen Vorleben kennen - erkenne sie wieder, besonders bei meinen astrologi-schen  Ausarbeitungen - gele-getlichen Déjà-vu-Erlebnisse.  1985 erfahre ich durch ein Medium von dem Vorleben, dass sich von nun an belastend über dieses  - mein Leben zu breiten scheint. Alles wird gravierender und nachhaltiger.   In München treffe ich meinen damaligen Henker - als Heil-praktiker wieder.

 

remember ii titelfoto

REMEMBER  BUCH II OFFENBARUNGEN            Ich erfahre; ich werde meistens von vier geiistigen Männern begleitet - mein Gefolge -.manchmal ist eine Frau dabei. Über die Tonbandstimmen be-komme ich meinem geistigen Berater, der mir bei den astro-logischen  Ausarbeitungen be-hiflich ist. Über ihn erhalte ich auch die Parfümrezepturen.      Ich erfahre, ich war die Geliebte und Ehefrau von Nostradamus. Als Geleibte von Ludwig I hatte ich die Inkarmation Lola Mon-tez - altes belastendes Schick-sal in Bayern. Mein damaliger Luxus schmälerte das Staats-säckl gewaltig. Lola Montez hatte das erste Haus mit großen Fenstern und eigenen Brunnen  in München                              Der Geist der SISI lebt wieder, der Großteil ihrer Familie.         Ich erkenne Elisabeth I von  England - meine Rivalin von damals und treffe meinen Sohn Jakob VI als Hellseher - Katha-rina di Medici als Medium       Die Nofretete-Zeit schwingt  wieder auf, ich erfahre vieles von damals - meine Tochter Cornelia war eine ihrer 6 Töch-ter. Einige der nächsten Men-schen aus dieser Zeit treffe ich - erkenne sie.                      Kamen wir von der Venus - bevor “wir” Ägypten aufbauten? Sind die Menschen Versuchs-objekte der Außerirdischen? Brachten sie uns - den Zurück-gebliebenen die Lehren von der Gestirnberechnung als Weg-weiser auf den Weg nach Hau-se - zum Heimatplanet?         Die mitternächtliche Position zwischen den großen und den kleinen Bären - ein Hakenkreuz bildend -  kennzeichnet sie den  dazwischenliegenden Heimatort der Herrgötter?                       Ich sehe meine persönlichen Gnom, nach seinen Angaben erstelle ich mein astrologisches Wappen.

images

REMEMBER BUCH III   DAS AKASHA  -             Das große Jetzt! - Das sprechende Licht - Sanskrit - Raum- oder Äther-Chronik - die feinste Erscheinungsform der kosmischen Materie.      Alles was je gedacht, empfun-den, gesagt - getan wurde, ist im Akasha als Hieroglyphe - in der Mental-Ebene verzeichnet. Ich erscheine zum ersten Aura-Reading am 13.1.1999 mit vier Geistigen Herren und einem schwebenden Kelch über meinem Haupt - einer Trophäe, die ich als kosmi-scher Krieger - Sinkings- im Orionbereich erworben habe. Ich lerne wie ich meine innere Pyramide aktiviere, um ins Akasha zu gelangen. Versetze ich mich ins Akasha, empfinde ich mich genauso als Mensch und ich kann mich da räumlich frei bewegen, wie im Irdischen. Ich bin auch ein Körper von schöner Gestalt. Hier begegne ich meinem Akasha-Berater, den Akasha-Führer und Jesus.Jesu zeigt mir das ganze  Akasha-Schiff, als ich ver-sehentlich auf  einer rniederen düsteren Ebene angekommen war- einer der vielen Bewusst-seins-Ebenen - er holt mich sofort heraus.                       Ich erfahre - ich war in Rumänien spiritueller Lehrer - es bestand noch eine Leitung zu Andromeda. Die Astrolo-gen rechnen auch mit den Fixsternen Mirach-Almach -Sirrah - Agol des Andromeda-Nebels. Ich sehe beim Erwachen Wandzeichnungen - eigenartige Flugobjekte und -Linien.                                 Maria Magdalena - Jesus das ewige Brautpaar?                Dir Sexualität die Verbindung zur eigene Göttlichkeit?       Das Geheimnis der magischen Schleier, die Verbindung zur Anders-Welt?                     Die verfälschte Wahrheit von Petrus und Paulus. Die Macht der Kirche - ihre Halbwahr-heiten und Unterdrückungen!

 

images.jpg peter

REMEMBER BUCH IV   PETER                                Wir erkannten - altes Karma, wie ich es empfand - für ihn war es mehr! Seine Enttäu-schung, ich war nicht so jung wie ich aussah, das belastete ihn - seine Vorstellung von Partnerschaft und Familie mit mir.                                        Ich erklärte ihn, auf Grund seines Horoskops; gehen Sie nicht zur Hypnose, ich habe dafür kein gutes Gefühl. Er ging und bekam den Urknall, was ihn seelisch völlig aus der Bahn warf, auch wurde er zeitweise gewalttätig, bei seinen Anfällen - altes Karma.                       Ein ganzes Jahr - Aufarbeitung - Ausrutscher, seine ständigen Gemütsschwankungen - seine Angst und Unselbständigkeit, seine Suhe nach Partnerschaft - die von meiner Seite nicht erfüllt wurde. Seine Uneinsich-tigkeit  - sein sachliches Ur-teilsvermögen in klaren Momenten, sein wohl selbst verschuldeter Tod nach einem Jahr, aufgrund seines ausweg-losen Schicksals.                  Der Ursprung war sicher Rauschgift, das er nie ganz lassen konnte, um sich Erleich-terung zu verschaffen, was nur für Stunden gelang. Er konnte kaum noch schlafen, da das Gehirn in Mitleidenschaft gezogen war. Seine Annahme das man für ihn da sein sollte - nur seine Probleme waren wichtig. Seine eigene Fest-stellung; das er nie wieder wird, wie er sich als ICH empfunden hat. Die Medika-mente, wenn er sie bekam - unterdrückten die Angst - die Aggression, aber auch seine wahre Persönlichkeit. Wenn ich sie nehme, habe ich das Gefühl, ich bin nicht mehr ich. ER ließ keine an sich rann - nur mich! Nach seinem Tode ist er wohl unbegrenzt täglich bei mir gewesen und stört alles was mich weiterbringt. Ich soll kommen - er braucht mich! Nie wieder Peter! Durch ihn ist für mich alles behindert! Jeder ist für sich und seine Hand-lungen selbst verantwortlich. Ich liebe mein Leben ohne ihn! Niemand muss für einen anderen sein Leben opfern, weil dieser mit dem seinen fahrlässig umgegangen ist!   Das persönliche Leben ist für den einzelnen eine einmalige - unwiederbringliche Erfahrung!

rosemarie - meine bilder 001.jpg orginal

Schubert-Janský

Astrologin Schriftstellerin Parfumer

 

 

Almanach        der Düfte

schwarze rose

die schwarze Rose  Ihr persönlich     magisches Parfum       Heildüfte - medial hergestellt  - Ihr eigener Körperduft als Basis

 

Ich zeige in  meinen Büchern - Remember 1 bis 4     an Hand meines Lebens auf, das das Leben nicht mit dem irdischen Tode endet, was Geist - Seele und Bewusstsein sich erarbeitet haben.